Umsatzsteuerliches Gewerbe oder Kleinunternehmer - Was kommt für Sie in Frage?

MLM-Recht

Steuern

Was es bei der steuerlichen Erfassung zu beachten gilt

Nach der Gewerbeanmeldung muss für das Finanzamt die steuerliche Erfassung des Vertriebspartners erfolgen. Hier raten wir davon ab, das Ausfüllen des Bogens für die steuerliche Erfassung selbst vorzunehmen, da man in diesem Fall regelmäßig und ohne steuerliche Kenntnisse anstatt Geld zu sparen, mit Vorauszahlungen an das Finanzamt zu rechnen hat.

Hintergrund dessen ist, dass in Unkenntnis oftmals bereits für die Anfangsphase zu hohe Gewinnerwartungen von den Vertriebspartnern eingetragen werden und das Finanzamt daraus resultierend Vorauszahlungen festlegt.

Umsatzsteuerliches Gewerbe oder Kleinunternehmer - Was kommt für Sie in Frage?

Ein Steuerberater hingegen wird mit Ihnen gemeinsam die realistische Einkommenssituation erörtern und die Werte entsprechend eintragen, sodass keine Vorauszahlungen im Zusammenhang mit Ihrem Gewerbe erhoben werden.

Des Weiteren ist im Rahmen der steuerlichen Erfassung zu klären, ob das Gewerbe als umsatzsteuerplichtiges Gewerbe geführt werden soll oder es in Ihrem Fall sinnvoller ist auf die sogenannte Kleinunternehmerregelung zurückzugreifen.

Die Kleinunternehmerregelung können Sie dann in Anspruch nehmen, wenn der Umsatz den Betrag von 17.500 Euro nach einer glaubhaften Schätzung nicht übersteigen wird. Der Vorteil dieser Regelung liegt insbesondere in der einfacheren Handhabung der umsatzsteuerlichen Vorgänge sowie in einem möglichen Wettbewerbsvorteil. Sie haben als Kleinunternehmer die Möglichkeit Ihre Waren beim Verkauf an den Endverbraucher 19% günstiger anzubieten, da Sie keine Umsatzsteuer abführen müssen. Die andere Alternative wäre bei einem gleichbleibenden Preis ein um 19% gesteigerter Gewinn.

Verzichten Sie auf die Kleinunternehmerregelung, sind Sie für die nächsten 5 Jahre an Ihre Entscheidung gebunden.

Allerdings hat auch die die Entscheidung gegen die Kleinunternehmerregelung einige Vorteile. Insbesondere haben Sie hier die Möglichkeit des Vorsteuerabzugs bei allen Anschaffungen, die Ihr ausgeübtes Gewerbe betreffen. Das bedeutet, dass sie in diesen Fällen die Mehrwertsteuer sparen.

Steuerliche Vorteile im MLM - Mit uns an Ihrer Seite

Gerne zeigen wir Ihnen auf, welche steuerlichen Vorteile in Ihrem Fall bestehen und stehen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Umsatzsteuerregelung zur Seite.

Zudem arbeiten wir bereichsübergreifend mit Steuerberatern zusammen, die auch im MLM-Recht versiert sind und sich mit den Besonderheiten dieser Materie auskennen. Auf Wunsch können wir Sie jederzeit an kompetente Partner im Bereich Steuerberatung vermitteln.

Rechtsanwalt Steuern
5 (100%) 15 votes
Gerne helfen wir auch Ihnen

Melden Sie sich und wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.