So meistern Frauen eine Scheidung

Familienrecht

Katastrophe Scheidung: Wissenswertes für Frauen

Viele Frauen stehen am Ende Ihrer Ehe und nun heißt es: Scheidung. Wie bereiten sich Frauen auf eine solche Situation vor? Wie gehen Frauen mit einer Scheidung richtig um? So viele organisatorische und folgenschwere Fragen hinsichtlich der Scheidung kommen auf die Betroffenen zu und man muss hierbei auch das noch seine Gefühle sortieren. Vielen Frauen hilft bei einer Scheidung ein roter Faden, an dem sie sich orientieren können.

Bleiben Sie sie selbst!

In allen Abschnitten des Lebens sollten Sie sich als Frau selbst treu bleiben und Ihre eigene Persönlichkeit weiterentwickeln. Dies ist auch bei einer Scheidung von großer Wichtigkeit! Das bedeutet konkret, dass Frauen nicht nur Mütter und Ehefrauen sind, sondern sich auch in beruflicher Hinsicht völlig entfalten sollten. Denn im Falle einer Scheidung sollten Frauen möglichst unabhängig sein, da die gesetzliche Lage in Form der Unterhaltsreform von 2008 geschiedenen Frauen den Unterhalt schneller kürzen oder sogar streichen kann.

Nehmen Sie Ihr Leben selbst in die Hand!

Das Durchstarten im Berufsleben fördert das Selbstwertgefühl und stärkt das Vertrauen in die eigene Person. Zudem bekommen Frauen in dieser Lage immer wieder positives Feedback und fühlen sich von der Gesellschaft gebraucht. Gerade in einer solchen schwierigen Lebenssituation wie der Scheidung weiß man erst, wer als Freund hinter einem steht.

Ziehen Sie einen Ehevertrag in Betracht!

Der Ehevertrag scheint im ersten Augenblick unromantisch und somit ein Tabu zu sein. Allerdings bringt er Frauen im Falle einer Scheidung Vorteile mit sich. Denn in ihm können Ausgleichsregelungen festgehalten werden, wenn es zu einer Scheidung kommen sollte und Sie als Frau im Hinblick auf das Bestehen der Ehe zu Hause geblieben sind.

Verschaffen Sie sich einen finanziellen Überblick!

Weiterhin ist es notwendig, dass sich Frauen über die finanzielle Lage in ihrer Ehe Kenntnis verschaffen. Dabei ist es von Vorteil, dass Sie wissen wie viel Ihr Mann verdient und Sie alle wichtigen Unterlagen, die für die Vollziehung der Scheidung nötig sind, vorliegen haben.

Zudem ist es ratsam, wenn sich Frauen bei einer Scheidung von einem eigenen Anwalt gerichtlich vertreten lassen und der Scheidung nicht lediglich zustimmen, da der Vertreter des zukünftigen Ex-Mannes für diesen bereits den Scheidungsantrag stellt. Dies wäre der erste Schritt einen neuen Lebensabschnitt als unabhängige Frau zu starten.

Bleiben Sie stark, aber fair!

Leider gibt es immer wieder Ehegatten, die mit unfairen Mitteln die Scheidung vorantreiben. Bei berechtigten Gründen sind härtere Maßnahmen gerade bei einer Scheidung nachvollziehbar und erlaubt. Allerdings sollten Sie ihrem zukünftigen Ex-Partner nicht unnötig Steine in den Weg legen, denn dadurch wird auch seine Bereitschaft für eine schnelle und gütliche Durchführung der Scheidung sinken.

Dennoch dürfen Sie sich von Ihrem zukünftigen Ex-Partner nicht einschüchtern lassen, wenn dieser während der Scheidung Druck auf Sie ausübt. Holen Sie sich rechtzeitig fachkundigen Rat von einem Rechtsanwalt für Familienrecht ein.

Leider ist die Scheidung ein beschwerlicher Weg für viele Frauen. Sehr gerne stehen wir Ihnen auf diesem Weg zur Seite.

Katastrophe Scheidung: Wissenswertes für Frauen
4.9 (98.73%) 63 votes
Gerne helfen wir auch Ihnen

Melden Sie sich und wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.